Traditionelle Rezepte

Hier auf den Bahamas

Hier auf den Bahamas


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wo sonst, außer auf den Inseln, würde tatsächlich ein Schild "Hier und so" sagen. Radeln wir zu einer einsamen Bucht? Oder sitzen wir eine Weile unter der Kokospalme und schnorcheln? Ich bin auf Abaco Island auf den Bahamas aufgewachsen und gehe zurück nach Hause, um solche wichtigen Entscheidungen zu treffen.

Dieses Jahr besuchten wir Elbow Cay, eine sechs Kilometer lange Insel, etwa 20 Minuten mit der Fähre von Marsh Harbour entfernt, mit ihrem kleinen internationalen Flughafen auf dem Festland von Abaco. Wir waren in Hope Town, dem

Hauptdorf auf Elbow Cay, das vor mehreren hundert Jahren von britischen Loyalisten auf der Flucht vor der amerikanischen Revolution besiedelt wurde. Viele der ursprünglichen Cottages wurden als Zweitwohnungen gekauft und behalten, obwohl sie ihre

ursprünglicher Charme mit pastellfarbenen Holzfensterläden, Veranda mit bequemen Stühlen und Aussicht und kaskadierender Bouganvilla, um die Mittagssonne zu schützen, die meisten von ihnen haben moderne Küchen (mit zentraler Klimaanlage).

Wir haben unsere von Hope Town Hideaways gemietet. Es war nicht nur billiger als ein All-Inclusive-Resort, sondern hat uns direkt gegenüber vom Hafen und mitten in das örtliche Leben geworfen – Schildkröten streckten ihre Köpfe hoch, um jeden Abend den Sonnenuntergang zu beobachten, kleine Jungs in gestärkten Shorts hüpften auf ihren Weg zur Schule, und Einheimische glitten auf Beachcruising-Bikes vorbei. Es war leicht, die Fahrradverleiher von den Einheimischen zu unterscheiden; Ersteres pumpte schneller, während die Einheimischen nie ins Schwitzen kamen und sich die Zeit nahmen, jeden Passanten zu begrüßen.

Nachdem wir uns eingelebt hatten, machten wir uns auf den Weg die betonierte Back Street entlang. Im Dorf sind keine Autos erlaubt, daher ist das Tempo einfach und wir bewunderten die örtlichen Kirchen, spürten den puderweichen Sand der Strände direkt über dem Hügel, sahen einen Rochen im Hafen sprangen und entdeckten den violetten Schatten einer Riff direkt vor der Küste im transparenten Wasser. Morgens brühten wir Kaffee, schwarz und dick, und Rührei aus der Region, gelb wie die Sonne, und schnitten eine einheimische Tomate, die trotz ihres glanzlosen Aussehens süß und fest war. Ich habe eine Kochbanane in Scheiben geschnitten und angebraten, bis sie cremig und schwarz wie Melasse war.

Die Butter war die gleiche, die ich als Kind gegessen habe, importiert aus Neuseeland in großen Blöcken und mit a

käsig-säuerlicher Geschmack. Als ich es probierte, hatte ich Lust auf Makkaroni und Käse, ein lokaler Favorit, der in jedem Restaurant, das wir besuchten, wie eine Lasagne serviert wurde. An unserem ersten Tag entdeckten wir On Da Beach, wo wir gegrilltes Jerk Chicken, würzig und saftig, gegessen und mit Kalik (bahamisches Bier) abgeschmeckt haben. Der Barkeeper war der Vorbereitungskoch und auch der Neffe eines alten Schulfreundes von mir. Er gab mir das Rezept für seinen Krautsalat: Tarte mit Limettensaft, schwarzem Pfeffer, fein gehackten roten Zwiebeln, Kohl und Paprika.

Auf dem Tisch stand eine Flasche „Old Sour“, ein hausgemachter Limetten-Pfeffer-Essig, der am besten mit saurem Orangensaft zubereitet wird, wenn es Saison hat. „Old Sour“ bringt alles noch einen drauf. In der Harbour Lodge, nur wenige Schritte von unserem Cottage entfernt, habe ich Kokosnuss genossen

verkrusteter Zackenbarsch zum Abendessen, sowohl knusprig als auch saftig. Mein Mann ging immer wieder für den angebratenen Thunfisch, schwarz an den Rändern und lila-rosa in der Mitte.

In der nächsten Nacht, in Harbour's Edge, nur wenige Schritte entfernt, hatte der Key Lime Pie eine Baiserkruste, die wie Schnee in meinem Mund schmolz und einen anhaltenden Karamellgeschmack über der scharfen Vanillesoße hinterließ. Ein Weg zur Harbour Lodge, der andere zum On Da Beach. Dis way or da, die Tage vergehen gut.

(Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Lucretia Bingham)



Bemerkungen:

  1. Coilleach

    Ich denke, dass Fehler gemacht werden. Ich bin in der Lage, es zu beweisen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  2. Voran

    Ich kann nicht mit dir nicht zustimmen.

  3. Stiles

    Wie eine Pfannkuchendose wird sich ein solcher Tod abnutzen

  4. Yokree

    Der ausgezeichnete Gedanke



Eine Nachricht schreiben