Traditionelle Rezepte

Nachahmung von Krabben 3-Käse-Quesadillas

Nachahmung von Krabben 3-Käse-Quesadillas

Probieren Sie dieses Rezept für nachgemachte Krabben mit 3 Käse-Quesadillas

Thinkstock

Integrieren Sie nachgemachte Krabben in Ihr nächstes Rezept. Mischen Sie Paprika, Käse und Krabbenimitat für ein herzhaftes Mittagsrezept.

Zutaten

Für den Dip:

  • 3/4 Tassen griechischer Naturjoghurt zum Servieren
  • 3/4 Tassen Salsa, zum Servieren von Dip

Für die Quesadillas:

  • 1 Tasse Kirschtomaten, halbiert
  • 1/2 rote Paprika, gewürfelt
  • 1/2 gelbe Paprika, gewürfelt
  • 8 Unzen grüne Chilis aus der Dose
  • Meersalz nach Geschmack
  • Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Pfund Krebsfleischimitat, gehackt
  • Saft einer Limette
  • 1/2 Tasse Pfeffer-Jack-Käse, gerieben
  • 1/2 Tasse scharfer Cheddar-Käse, gerieben
  • 1/2 Tasse Monterey Jack
  • 8 Tortillas
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra

Portionen4

Kalorien pro Portion463

Folatäquivalent (gesamt)46µg11%

Riboflavin (B2)0,4mg22,7%


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche konsumieren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir einen Großteil des Staates abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, die Größe zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Garnelen. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir einen Großteil des Staates abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, die Größe zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Garnelen. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche konsumieren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche konsumieren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir einen Großteil des Staates abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, die Größe zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas

Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind mit süßen, saftigen Königskrabben gefüllt und machen ein ausgezeichnetes Mittagessen!

Lange bevor Blake und ich die Ruby Princess nach Alaska bestiegen, schwor ich mir, all den frischen Fisch und die Meeresfrüchte aus Alaska zu essen, die ich während unserer Abwesenheit in die Finger bekommen konnte. Ganz oben auf meiner Liste stand die köstliche Königskrabbe – eines meiner Lieblingsgerichte aus dem Meer, direkt neben Shrimps. Ich kam nach Hause und fühlte mich zutiefst zufrieden mit der Menge an Krabben, die ich in dieser Woche verzehren konnte, so unglaublich süß und zart und natürlich in geschmolzener Butter getränkt. Aber ich nur hatte um ein bisschen mehr zu haben, wenn wir wieder in Minnesota sind. Diese Käsige gegrillte Krabben-Quesadillas sind ein Riff auf denen, die ich zum Mittagessen in unserem ersten Hafen, Ketchikan, Alaska, genossen habe. Lesen Sie nach dem Rezept unbedingt weiter, um mehr über Ketchikan und unser Ausflugserlebnis mit dem Wasserflugzeug zu erfahren.

Ich fand es toll, wie Princess spezielle Menüs kreierte, die Alaskas unglaubliche, vom Meer gespeiste Prämie feierten. Sie können darauf wetten, dass ich an Bord mehr als einmal Königskrabben bestellt habe.

Alaska hat 34.000 Meilen Küstenlinie! Auf unserer 7-tägigen Kreuzfahrt habe ich das Gefühl, dass wir viel vom Staat abgedeckt haben. Aber in Wirklichkeit haben wir nur einen kleinen Teil der Küstenlinie und der gesamten Landfläche berührt. Alaska ist einfach gigantisch, und es ist unmöglich, das Ausmaß zu verstehen, bis Sie es selbst miterleben.

Königskrabbenbeine sind die Mutter aller Krabbenbeine. Sie sind voll von süßem und saftigem Fleisch und sind jede Anstrengung wert, die Sie aufbringen können, um ihre Güte aus diesen stacheligen Schalen zu holen.

Als ich Ketchikan erkundete, stieß ich auf meine allererste Krabben-Quesadilla. Es war köstlich zart und käsig, süß mit einer Fülle von Krabbenfleisch.

Zurück hier in Minnesota fand ich alaskische Königskrabben in einer Fischabteilung unseres örtlichen Lebensmittelgeschäfts. Es war köstlich wie immer, aber zugegebenermaßen nicht ganz so, wie es inmitten der Großartigkeit Alaskas zu schlemmen.

Ich habe diese käsigen Krabben-Quesadillas sehr einfach zubereitet, nur mit Krabbenfleisch, etwas gehackter Frühlingszwiebel und geriebenem Monterey-Jack-Käse, der in eine Tortilla gefüllt ist. Mein Ziel war es, diesen natürlich süßen Krabbenfleischgeschmack und die zarte Textur so hell wie möglich erstrahlen zu lassen.

Die leicht gebutterten Quesadillas auf den Grill zu legen, verleiht ihnen eine etwas knusprigere Textur und einen Hauch von verkohltem Geschmack, mein Lieblingsriff in dieser Erinnerung aus Ketchikan. Und eine gute, rauchige Salsa zum Dippen der Quesadillas ist das letzte Stück, das alles zusammenbringt.


Schau das Video: 8 gefährlichsten Krustentiere der Welt (Januar 2022).