Traditionelle Rezepte

Wissenschaftler arbeiten an der Entwicklung von im Labor gezüchteten Hühnern

Wissenschaftler arbeiten an der Entwicklung von im Labor gezüchteten Hühnern

Das Produkt würde aus Fleisch bestehen, das aus Tierzellen gezüchtet wurde, was die Landwirtschaft und die Lebensmittelproduktion möglicherweise revolutionieren würde

Du könntest dein Hühnchen haben und es sozusagen auch essen.

SuperMeat, ein in Tel Aviv ansässiges Unternehmen, möchte die gesamte Lebensmittelindustrie revolutionieren indem das Schlachten von Geflügel überflüssig gemacht wird. Sie wollen Hühnerbrüste in Labors „züchten“, anstatt Hühner auf Farmen und in Produktionsstätten zu töten.

Das ist richtig: Sie hoffen, dass Sie sich eines Tages, wenn Sie daran denken, woher Ihre Hähnchenbrust kommt, einen Mann in einem weißen Laborkittel anstelle eines verwitterten Bauern im Overall (oder einer überfüllten Geflügelbatterie) vorstellen werden. Die hohen Ziele von SuperMeat sind, wie CEO Koby Barak erklärt, „die Lebensmittelindustrie zu revolutionieren und eine tierversuchsfreie humane Lösung für den Welthunger und die Umweltzerstörung zu fördern“.

Da sein Produkt aus tierischen Zellen stammt, würde es biologisch genauso aussehen und schmecken wie herkömmliches Fleisch. Es hätte jedoch eine viel geringere Umweltbelastung, wäre garantiert krankheitsfrei und würde keine Tierquälerei beinhalten.

SuperMeat hat zwei Jahre Zeit, um seine im Labor gezüchtete Hähnchenbrust zu perfektionieren. Sobald dieses Projekt erfolgreich ist, möchte das Unternehmen ein Gerät entwickeln, mit dem jeder – vom Supermarkt bis zum Verbraucher – selbst hausgemachte Hähnchenbrust herstellen kann.

Die Tierhaltung hat einen enormen ökologischen Fußabdruck. Fast 20 Prozent der Treibhausgasemissionen der Vereinigten Staaten stammen von der Industrie, und die Tiere verfügen über einen übergroßen Teil der Land- und Wasserressourcen. Zugegeben, der größte Teil dieser Auswirkungen kommt von der Rinderindustrie, aber das Produkt von SuperMeat würde dennoch dazu beitragen, die Umweltbelastung der Branche zu reduzieren. Es könnte auch Hühnchen – nach Schweinefleisch das zweitbeliebteste Fleisch der Welt – für die Menschen billiger machen, was möglicherweise eine Lösung für das Problem darstellt zu echtes Problem des Welthungers.


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen trägt, darunter Fleisch aus dem Labor, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden Tierzellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung, die vom 19. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als eine ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Zuchthuhn, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken beinhalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr aufregende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen hat, darunter im Labor gezüchtetes Fleisch, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden tierischen Zellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung, die vom 19. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Hühnchen, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken enthalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr spannende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen trägt, darunter Fleisch aus dem Labor, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden Tierzellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem vor allem für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant servieren lässt. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung vom 19. bis 22. Dezember für insgesamt 40 Gäste in Fünferbestuhlung angeboten wird. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als eine ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Zuchthuhn, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken beinhalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr aufregende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen trägt, darunter Fleisch aus dem Labor, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden Tierzellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung, die vom 19. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Hühnchen, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken enthalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr spannende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen hat, darunter im Labor gezüchtetes Fleisch, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden tierischen Zellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung, die vom 19. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Zuchthuhn, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken beinhalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr spannende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch feiert diesen Samstag sein Restaurant-Debüt

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen trägt, darunter Fleisch aus dem Labor, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden Tierzellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung vom 19. bis 22. Dezember für insgesamt 40 Gäste in Fünferbestuhlung angeboten wird. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Zuchthuhn, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken beinhalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr aufregende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen trägt, darunter Fleisch aus dem Labor, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden Tierzellen zu Essbares Fleisch wurde fortgesetzt, nur der Zeitplan war ungewiss. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem vor allem für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant servieren lässt. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just erklärt, dass diese Eröffnungsveranstaltung, die vom 19. Sternerestaurants.

Um die Geschichte von Good Meat zu erzählen, ist das Essen als ȁKann eine immersive Reise durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Lebensmittelsystems gedacht.” Aber der letzte Gang ist der Star der Show: “three kultiviertes Huhn Gerichte, bei denen jeder Bissen von einem der besten Hühnerproduzenten der Welt beeinflusst wird: China, Brasilien und den Vereinigten Staaten.”

Konkret wird das chinesisch beeinflusste Gericht ein Bao-Brötchen, knuspriges Sesam-Zuchthuhn, Frühlingszwiebeln und eingelegte Gurken beinhalten haben südländisches Flair mit einer knusprigen Ahornwaffel und kultiviertem Hühnchen mit Gewürzen und scharfer Sauce.”

𠇍ies ist eine sehr spannende Zusammenarbeit für mich,”, erklärte Buchan, der mit dem Team von Eat Just bei der Kreation der Gerichte zusammengearbeitet hat. “It&aposses Arbeiten mit neuen Zutaten, etwas sehr Kreativem, etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben und ich denke, die Leute werden es lieben.”

Nach dieser Auftaktveranstaltung legt das kultivierte Fleisch eine kurze Pause ein, während 1880 sein geplantes Weihnachtsmenü serviert. Aber Eat Just gibt an, dass zu Beginn des neuen Jahres Good Meat Cultured Chicken auf der Speisekarte stehen wird, mit Gerichten, die für etwa 23 US-Dollar verkauft werden sollen, oder “was man normalerweise um 1880 für ein Premium-Hühnchengericht erwarten würde . In der Ankündigung erklärte Chefkoch Nate Park, Eat Just’s Director of Product Development, einfach: “Wir freuen uns darauf, [kultiviertes Hühnchen] in den kommenden Wochen und Monaten mit der Kundschaft von 1880 zu teilen.”


Im Labor gezüchtetes Hühnerfleisch wird diesen Samstag sein Restaurant-Debüt geben

Anfang dieses Monats wurde Good Meat Cultured Chicken zum Verkauf in Singapur zugelassen. Jetzt geht es in sein erstes kommerzielles Restaurant.

Für kultiviertes Fleisch, das viele Namen hat, darunter im Labor gezüchtetes Fleisch, sauberes Fleisch oder schlachtfreies Fleisch, lautete die Frage nicht “if”, sondern “wann.” Die Entwicklung von wachsenden tierischen Zellen zu Essbares Fleisch hat sich fortgesetzt, nur der Zeitplan war unsicher. Im Jahr 2016 hat eine israelische Firma namens SuperMeat sogar eine Vermutung angestellt, dass ihr im Labor gezüchtetes Hühnchen bis Juli 2021 verfügbar sein würde. Es stellte sich heraus, dass sie nicht weit weg waren, aber sie waren auch nicht die ersten, die dort ankamen.

An diesem Wochenende wird Eat Just—, das bis vor kurzem am besten für sein pflanzliches Just Egg bekannt war, das erste Unternehmen der Welt sein, das sein kultiviertes Fleisch kommerziell in einem Restaurant serviert. Anfang dieses Monats behauptete Eat Just eine Weltneuheit, nachdem es die behördliche Genehmigung für den Verkauf seines Good Meat Cultured Chicken in Singapur erhalten hatte. Nun wird dieses zellkultivierte Fleisch am Samstag im Restaurant 1880 in Singapur vor einer Handvoll ausgewählter Gäste präsentiert: ȁJunge Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die durch ihr konsequentes Handeln ihr Engagement für den Aufbau eines besseren Planeten gezeigt haben.& #x201D

𠇍ieser historische Schritt, der erste kommerzielle Verkauf von kultiviertem Fleisch, bringt uns einer Welt näher, in der für den Großteil des von uns gegessenen Fleisches kein einziger Wald abgeholzt, der Lebensraum eines einzelnen Tieres verdrängt oder ein einziger Tropfen verwendet werden muss von Antibiotika, sagte Josh Tetrick, Mitbegründer und CEO von Eat Just. “Wir freuen uns, mit 1880 zusammenzuarbeiten, um ein Produkt auf den Markt zu bringen, das eines Tages auf den Esstischen von Familien in den Vororten von Birmingham, Alabama, bis hin zu den Wolkenkratzern von Shanghai serviert wird.”

Eat Just explains that this inaugural event—offered to about 40 total guests in five-person seatings from December 19 to 22—will feature four-course meals prepared by 1880 Executive Chef Colin Buchan, who’s previously worked at a number of Michelin-starred restaurants.

To help tell Good Meat’s story, the meal is intended as 𠇊n immersive journey through the past, present and future of our food system.” But the final course is the star of the show: “three cultured chicken dishes, each bite influenced by a top chicken-producing country in the world: China, Brazil and the United States.”

Specifically, the Chinese-influenced dish will feature a bao bun, crispy sesame cultured chicken, spring onion, and pickled cucumber Brazil will be represented by phyllo puff pastry, cultured chicken, black bean puree, crispy garlic, and lime and the U.S. dish will have Southern flair with a crispy maple waffle and cultured chicken with spices and hot sauce.”

“This is a very exciting collaboration for me,” explained Buchan, who worked alongside Eat Just’s team in creating the dishes. “It&aposs working with new ingredients, something very creative, something we&aposve never quite seen before and I think people are going to love it.”

After this initial event, cultured meat will take a short break while 1880 serves its planned Christmas menu. But Eat Just states that, when the new year arrives, Good Meat Cultured Chicken will be on the menu, with dishes slated to sell for about $23, or “what one would expect to pay for a premium chicken dish” at 1880 usually. In the announcement, Chef Nate Park, Eat Just’s director of product development, simply stated, “We look forward to sharing [cultured chicken] with 1880’s clientele in the coming weeks and months.”


Lab-Grown Chicken Meat Will Make Its Restaurant Debut This Saturday

Earlier this month, Good Meat Cultured Chicken was approved for sale in Singapore. Now, it’s heading to its first commercial restaurant.

For cultured meat—which has gone by many names including lab-grown meat, clean meat, or slaughter-free meat—the question has not been “if” but “when.” The development of growing animal cells into edible meat has continued, only the timeline was uncertain. Back in 2016, an Israeli company called SuperMeat even took a guess, suggesting their lab-grown chicken would be available by July 2021. Turns out they weren’t far off, but they also weren’t the first ones to get there.

This weekend, Eat Just—which until recently was best known for its plant-based Just Egg—will become the first company in the world to have their cultured meat served commercially at a restaurant. Earlier this month, Eat Just claimed a world’s first after getting regulatory approval to sell its Good Meat Cultured Chicken in Singapore. Now, that cell-cultured meat will debut at Singapore’s 1880 restaurant on Saturday to a handful of select diners: “young people age 14 to 18 who have shown, through their consistent actions, a commitment to building a better planet.”

“This historic step, the first-ever commercial sale of cultured meat, moves us closer to a world where the majority of meat we eat will not require tearing down a single forest, displacing a single animal’s habitat or using a single drop of antibiotics,” Josh Tetrick, co-founder and CEO of Eat Just, stated. “We’re thrilled to partner with 1880 to launch a product that will someday be served on the dinner tables of families living in the suburbs of Birmingham, Alabama, to the skyscrapers of Shanghai.”

Eat Just explains that this inaugural event—offered to about 40 total guests in five-person seatings from December 19 to 22—will feature four-course meals prepared by 1880 Executive Chef Colin Buchan, who’s previously worked at a number of Michelin-starred restaurants.

To help tell Good Meat’s story, the meal is intended as 𠇊n immersive journey through the past, present and future of our food system.” But the final course is the star of the show: “three cultured chicken dishes, each bite influenced by a top chicken-producing country in the world: China, Brazil and the United States.”

Specifically, the Chinese-influenced dish will feature a bao bun, crispy sesame cultured chicken, spring onion, and pickled cucumber Brazil will be represented by phyllo puff pastry, cultured chicken, black bean puree, crispy garlic, and lime and the U.S. dish will have Southern flair with a crispy maple waffle and cultured chicken with spices and hot sauce.”

“This is a very exciting collaboration for me,” explained Buchan, who worked alongside Eat Just’s team in creating the dishes. “It&aposs working with new ingredients, something very creative, something we&aposve never quite seen before and I think people are going to love it.”

After this initial event, cultured meat will take a short break while 1880 serves its planned Christmas menu. But Eat Just states that, when the new year arrives, Good Meat Cultured Chicken will be on the menu, with dishes slated to sell for about $23, or “what one would expect to pay for a premium chicken dish” at 1880 usually. In the announcement, Chef Nate Park, Eat Just’s director of product development, simply stated, “We look forward to sharing [cultured chicken] with 1880’s clientele in the coming weeks and months.”


Lab-Grown Chicken Meat Will Make Its Restaurant Debut This Saturday

Earlier this month, Good Meat Cultured Chicken was approved for sale in Singapore. Now, it’s heading to its first commercial restaurant.

For cultured meat—which has gone by many names including lab-grown meat, clean meat, or slaughter-free meat—the question has not been “if” but “when.” The development of growing animal cells into edible meat has continued, only the timeline was uncertain. Back in 2016, an Israeli company called SuperMeat even took a guess, suggesting their lab-grown chicken would be available by July 2021. Turns out they weren’t far off, but they also weren’t the first ones to get there.

This weekend, Eat Just—which until recently was best known for its plant-based Just Egg—will become the first company in the world to have their cultured meat served commercially at a restaurant. Earlier this month, Eat Just claimed a world’s first after getting regulatory approval to sell its Good Meat Cultured Chicken in Singapore. Now, that cell-cultured meat will debut at Singapore’s 1880 restaurant on Saturday to a handful of select diners: “young people age 14 to 18 who have shown, through their consistent actions, a commitment to building a better planet.”

“This historic step, the first-ever commercial sale of cultured meat, moves us closer to a world where the majority of meat we eat will not require tearing down a single forest, displacing a single animal’s habitat or using a single drop of antibiotics,” Josh Tetrick, co-founder and CEO of Eat Just, stated. “We’re thrilled to partner with 1880 to launch a product that will someday be served on the dinner tables of families living in the suburbs of Birmingham, Alabama, to the skyscrapers of Shanghai.”

Eat Just explains that this inaugural event—offered to about 40 total guests in five-person seatings from December 19 to 22—will feature four-course meals prepared by 1880 Executive Chef Colin Buchan, who’s previously worked at a number of Michelin-starred restaurants.

To help tell Good Meat’s story, the meal is intended as 𠇊n immersive journey through the past, present and future of our food system.” But the final course is the star of the show: “three cultured chicken dishes, each bite influenced by a top chicken-producing country in the world: China, Brazil and the United States.”

Specifically, the Chinese-influenced dish will feature a bao bun, crispy sesame cultured chicken, spring onion, and pickled cucumber Brazil will be represented by phyllo puff pastry, cultured chicken, black bean puree, crispy garlic, and lime and the U.S. dish will have Southern flair with a crispy maple waffle and cultured chicken with spices and hot sauce.”

“This is a very exciting collaboration for me,” explained Buchan, who worked alongside Eat Just’s team in creating the dishes. “It&aposs working with new ingredients, something very creative, something we&aposve never quite seen before and I think people are going to love it.”

After this initial event, cultured meat will take a short break while 1880 serves its planned Christmas menu. But Eat Just states that, when the new year arrives, Good Meat Cultured Chicken will be on the menu, with dishes slated to sell for about $23, or “what one would expect to pay for a premium chicken dish” at 1880 usually. In the announcement, Chef Nate Park, Eat Just’s director of product development, simply stated, “We look forward to sharing [cultured chicken] with 1880’s clientele in the coming weeks and months.”


Schau das Video: 17. Wenn es den Hühnern zu kalt wird.. (Dezember 2021).