Porchetta

Knackige, knusprige Haut duftet nach dem Geschmack und Aroma von Rosmarin, Fenchelsamen und Knoblauch umhüllen ein feuchtes, würziges Inneres, das bis zum letzten Bissen köstlich ist. Servieren Sie diese Porchetta mit einer herzhaften Beilage wie dieser Linsen mit Kräutern und sonnengetrockneten Tomaten, die die reiche Fettigkeit des Schweinefleisches schön ergänzen.

Zutaten

Für den Rub

  • 2 Esslöffel Fenchelsamen
  • 2 Esslöffel koscheres Salz
  • 2 Esslöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel Zucker

Für die Knoblauchpaste

  • 6 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Tasse natives Olivenöl extra

Für den Schweinebraten

  • Ein 4-Pfund-Schweinelendenbraten ohne Knochen
  • 2 Pfund Schweinebauch

Portionen6

Kalorien pro Portion1397

Folatäquivalent (gesamt)2µgN/A

Riboflavin (B2)0,8mg49,5%


Porchetta

    1) Beginnen Sie damit, Ihre Fenchelsamen und Pfefferkörner in einer trockenen Pfanne einige Minuten lang zu rösten oder bis sie duften, dann in einem Mörser und Stößel zerkleinern, bis sie fast pulverisiert sind, und beiseite stellen.

2) Legen Sie den Schweinebauch auf Ihre Oberfläche (fette Seite nach unten), rollen Sie der Länge nach, um den Abschnitt zu markieren, der darunter gerollt wird, schneiden Sie dann das gesamte Fett von diesem Abschnitt ab (siehe Video für klare Anweisungen dazu), drehen Sie ihn wieder um und ritzen Sie die Oberseite ein in ein kreuzweises Muster und achten Sie darauf, dass Sie nicht den fleischigen Teil durchschneiden, sondern nur das Fett.

3) Die fette Seite großzügig mit Salz und Pfeffer würzen, dann umdrehen, die Fleischseite ebenfalls einritzen, dann mit viel Salz, der Pfefferkörner-Fenchelsamen-Mischung würzen. Reiben Sie den Knoblauch mit einer Zester, gefolgt von der Zitrusschale und streuen Sie die Kräuter herum, massieren Sie alles ein, damit die Aromen an allen Stellen ankommen, die Sie erzielt haben.

4) Rollen Sie die Porchetta der Länge nach auf (achten Sie darauf, dass der abgeschnittene Teil eingesteckt ist) und befestigen Sie ihn mit etwa 8 Stück Küchengarn. Legen Sie die Porchetta auf ein Gitter über einer Blechpfanne, stellen Sie sie für mindestens 12 Stunden oder bis zu 48 Stunden in den Kühlschrank (obere Schiene), ich halte meine etwa 20 Stunden darin.

5) Nehmen Sie den Braten heraus und lassen Sie ihn eine Stunde lang auf Raumtemperatur kommen, dann heizen Sie Ihren Ofen auf 300 Grad vor, schieben Sie ihn in den Ofen und backen Sie ihn 2,5 Stunden lang, dann erhöhen Sie die Temperatur auf 500 Grad ausbraten, sobald es bei 500 ist, dann 30 Minuten lang braten) und weitere 30 Minuten rösten oder bis die Innentemperatur 165 Grad erreicht.

6) Vorsichtig aus dem Ofen nehmen, vor dem Anschneiden und Servieren 10 Minuten ruhen lassen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Bund frischer Salbei, Blätter entfernt und fein gehackt
  • 1 Bund frischer Rosmarin, Blätter entfernt und fein gehackt
  • 1 Bund frischer Oregano, Blätter entfernt und fein gehackt
  • 12 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 6 Esslöffel Fenchelpollen
  • Grobes Salz und Pfeffer
  • 3 Esslöffel frisch abgeriebene Zitronenschale
  • 1 (5 bis 8 Pfund) Schweinebauch, mit Haut
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 (3 bis 4 Pfund) Schweinelende
  • 1 Schalotte, sehr fein gehackt
  • 6 EL gehackte frische glatte Petersilie
  • 2 Esslöffel gehackter Schnittlauch
  • 3 Esslöffel Chardonnay-Essig
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Oregano
  • 1/2 Teelöffel grobes Salz
  • 3/4 Tasse Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Dijon-Senf
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 Filone-Rollen, geteilt
  • 12 (1/4 Zoll dicke) Scheiben Porchetta
  • 1 Tasse Baby-Rucola

In einer mittelgroßen Schüssel Salbei, Rosmarin, Oregano, Knoblauch, Fenchelpollen, Salz, Pfeffer und Zitronenschale beiseite stellen.

Den Schweinebauch mit der Hautseite nach oben auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Mit einem sehr scharfen Messer die Haut rautenförmig einritzen. Drehen Sie den Schweinebauch um, sodass er mit der Hautseite nach unten zeigt. Fleischseite des Bauches mit Salz und Pfeffer und der Hälfte der Kräutermischung würzen.

Schweinelende auf ein Schneidebrett legen. Halten Sie die Klinge des Messers parallel zum Brett und schneiden Sie die Schweinelende entlang, aber nicht ganz durch. Entfalten Sie es so, dass es sich wie ein Buch öffnet. Legen Sie die Schmetterlingslende auf den Schweinebauch. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit restlicher Kräutermischung bestreichen.

Rollen Sie das Schweinefleisch von sich weg in eine zylindrische Form, die Sie mit Küchengarn in Abständen von 1 Zoll zusammenbinden, um es gemütlich zu machen.

Haut mit Salz und Pfeffer würzen. Nicht abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit es 3 Tage an der Luft trocknet.

Ein umrandetes Backblech mit einem Rost ausstatten und das Schweinefleisch auf den Rost legen. Ofen auf 500 Grad vorheizen, mit einem Rost im unteren Drittel des Ofens.

Schweinefleisch mit der Hautseite nach oben in den Ofen geben und kochen, bis die Haut zu knistern beginnt, 20 bis 25 Minuten. Reduzieren Sie die Temperatur auf 325 Grad und braten Sie weiter, bis ein sofort ablesbares Thermometer, das in die Mitte des Bratens eingeführt wird, 135 Grad erreicht, ungefähr 2 1/2 Stunden, ggf. mit Folie zelten. 30 Minuten vor dem Anschneiden stehen lassen.

Machen Sie die Salsa Verde: In einer mittelgroßen Schüssel Schalotten, Petersilie, Schnittlauch, Essig, Oregano und Salz in Olivenöl verrühren, bis es emulgiert ist. Senf und Zitronensaft einrühren, beiseite stellen.

Machen Sie das Sandwich: Bedecken Sie die geteilten Seiten der Brötchen mit Salsa Verde. Jeweils 3 Porchetta-Scheiben und etwas Knistern auf eine Hälfte der Brötchen legen, mit Rucola belegen und mit der restlichen Hälfte belegt werden.


Häufige Fragen zu Porketta

Ja, Sie könnten, aber ehrlich gesagt, das Porketta-Gewürzrezept, das ich hier habe, ist wirklich perfekt für dieses Rezept und dauert nur ein oder zwei Minuten.

Schweinelende ist das, was ich verwende. Alternativ können Sie auch Schweineschulter mit oder ohne Knochen verwenden.

Natürlich nur zuerst bräunen, etwa 15 Minuten pro Pfund kochen.

Neue Kochrichtlinien der Lebensmittelsicherheitsbehörde des Landes zeigen, dass Schweinefleisch sicher verzehrt werden kann, wenn es auf eine Innentemperatur von . gekocht wird 145 Grad Fahrenheit, gefolgt von einer dreiminütigen Ruhezeit.

Zu dieser Porchetta gehören cremige Polenta oder Instant Pot Makkaroni und Käse, ein schöner Salat und grüne Bohnen Almondine.

Die Reste lagere ich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 4 Tage.

Dieses Porketta-Rezept macht die BESTEN Sandwiches, entweder kalt auf einem schönen Brötchen oder erhitzt unter dem Grill mit etwas geschmolzenem Käse an der Spitze.


    1. Mit der Bauchhaut nach unten legen und die Lende in der Mitte anrichten. Rollen Sie den Bauch um die Lende, so dass sich die kurzen Enden des Bauches treffen. Wenn der Bauch oder die Lende übersteht, schneiden Sie das Fleisch ab. Entrollen Sie die Lende beiseite.
    2. Fenchelsamen und rote Paprikaflocken in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute rösten, bis sie duften. Gewürze in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Gewürze in einer Gewürzmühle fein mahlen und zusammen mit der Salbei-, Rosmarin- und Knoblauch-Fenchel-Mischung in eine kleine Schüssel geben.
    3. Porchetta gemäß den Schritten 1-5 zusammenbauen.
    4. Den Braten 1-2 Tage ohne Deckel kühl stellen, damit die Haut an der Luft trocknen kann, gelegentlich mit Papiertüchern abtupfen.
    5. Porchetta 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. Backofen auf 500 °C vorheizen. Porchetta mit Salz würzen. Auf einem Rost im Backblech 40 Minuten rösten, dabei einmal wenden. Reduzieren Sie die Hitze auf 300 ° F und braten Sie weiter, drehen Sie die Pfanne und wenden Sie gelegentlich Porchetta, bis ein sofort ablesbares Thermometer, das in die Mitte des Fleisches eingeführt wird, 145° F anzeigt, weitere 1 1/2-2 Stunden. Wenn die Haut noch nicht tiefbraun und knusprig ist, die Hitze auf 500°F erhöhen und weitere 10 Minuten rösten. 30 Minuten ruhen lassen. Mit einem gezackten Messer in 1/2 Zoll Runden schneiden.
    1. 1. Legen Sie die Bauchhautseite nach unten. Mit einem Messer das Bauchfleisch in einem Schachbrettmuster 1/3 Zoll tief einschneiden, damit der Braten gleichmäßig gart.
    2. 2. Drehen Sie die Bauchhautseite nach oben. Mit einem Gemüsemesser Dutzende von 1/8 Zoll tiefen Löchern durch die Haut am ganzen Bauch stechen. Sei nicht sanft! Stupse weiter.
    3. 3. Mit der gezackten Kante eines Fleischhammers die Haut 3 Minuten lang einklopfen, um sie zart zu machen, damit die Haut beim Braten knusprig wird.
    4. 4. Den Bauch umdrehen und beides großzügig salzen und die Lende mit der Fenchelmischung einreiben. Lende in der Mitte des Bauches anrichten. Mit Orangenscheiben belegen.
    5. 5. Rollen Sie den Bauch mit Küchengarn in Abständen von 1/2 Zoll kreuzweise um den Lendenbinder. Garn abschneiden. Übertragen Sie den Braten auf ein Gitter in einem umrandeten Backblech.

    Dieses Rezept wird vorgestellt in:


    Was ist Porchetta?

    Porchetta ist ein italienischer Schweinebraten, der traditionell hergestellt wird, indem ein Schweinekadaver entbeint, Fett und Haut belassen und mit Fenchel, Rosmarin, Knoblauch und anderen Zutaten gefüllt werden, die je nach Region variieren. Der vorbereitete Schlachtkörper wird mehrere Stunden über Holz langsam geröstet, was zu einem feuchten und zarten Fleisch mit knuspriger Haut führt.

    Porchetta stammt ursprünglich aus Mittelitalien, ist aber im ganzen Land beliebt. Porchetta Panino (Sandwiches) sind eine beliebte Art, dieses ikonische italienische Bratfleisch zu genießen.

    Auf unserer letzten Reise nach Italien war ich fest entschlossen, an mindestens ein paar verschiedenen Orten Porchetta zu probieren. Unser unvergesslichstes Erlebnis beim Porchetta-Essen war in der malerischen und charmanten Stadt Orvieto in Umbrien. Orvieto liegt auf einer Felsklippe mit atemberaubender Aussicht, einer Kathedrale aus dem Jahr 1290 und einem unterirdischen Höhlennetz aus der Zeit der Etrusker und ist einen Besuch wert.

    Zusammen mit ihren Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Orvieto, meiner Freundin und Bloggerin Christina at Christina’s Cucina, hatte empfohlen, die Porchetta bei einem bestimmten Metzger in diesem Dorf zu probieren, und wir planten unsere Ankunft auf die Mittagszeit.

    Mit knurrenden Bäuchen sahen wir zu, wie die Dame dicke Scheiben gewürzter Porchetta abschnitt und auf frisch gebackenes, knuspriges Brot legte. Sie wickelte sie in Papier ein und wir setzten uns draußen auf einige Stufen, wo wir eifrig unsere Porchetta-Sandwiches verschlangen.

    Ich wusste, dass ich, sobald wir wieder zu Hause waren, an die Arbeit gehen musste, um eine einfache Version dieses phänomenalen italienischen Gerichts zu kreieren!

    Während es sicherlich möglich ist, ein ganzes Schwein bei Ihrem örtlichen Metzger zu bestellen und Porchetta auf traditionelle Weise zuzubereiten, ist das für die meisten von uns einfach nicht sehr praktisch. Ich wollte einen Weg finden, diesen unglaublichen Geschmack einzufangen, der einfach, zugänglich und kostengünstig ist.

    Und hier ist es also: Ein einfaches Porchetta-Rezept, das jeder machen kann und jedermann wird genießen!


    Porchetta: Gefüllter und gerollter italienischer Schweinebraten

    Porchetta (ausgesprochen "pore-KET-ah" oder "pore-KET-tah") ist ein berühmtes italienisches Gericht aus gefüllter Schweineschulter ohne Knochen und Schmetterlingen, die in Schweinebauch gewickelt und gebraten wird, der knusprig wird und köstliche Säfte freisetzt, wenn die Porchetta ist geschnitten. Dieses Rezept verwendet Schweinelende anstelle der Schulter, da es zusammenhält und das Schneiden erleichtert. Bereiten Sie die Porchetta am besten am Vortag zu (ohne zu kochen) und stellen Sie sie über Nacht in den Kühlschrank, damit der Schweinebauch trocknen kann, damit er beim Braten extra knusprig wird.

    Bitten Sie Ihren Metzger, die Schweinelende so zu schmettern, dass sie flach mit einer Dicke von 1 Zoll liegt. Wenn Sie keinen Metzger haben, können Sie dies problemlos selbst tun. Schneiden Sie das Schweinefleisch in der Mitte der Länge nach ab, stoppen Sie 1 Zoll von der gegenüberliegenden Seite und öffnen Sie die Klappe wie ein Buch, während Sie schneiden. Die geschmetterte Schweinelende sollte flach liegen.

    Servieren Sie die in Scheiben geschnittene Porchetta mit Bratkartoffeln und grünem Gemüse wie grünen Bohnen oder Rosenkohl.


    Was ist Porchetta?

    Porchetta (ausgesprochen por-KEH-tah) ist ein erstaunliches Beispiel für die Schweinefleischküche und eines, das die Italiener seit Jahrhunderten lieben. Es wird in Sandwiches von Straßenbistros und von Foodtrucks verkauft und kommt ganz und glänzend auf den Tisch von Familienfeiern. Ursprünglich wurde es aus einer ganzen Seite eines Schweins hergestellt, das entbeint, aufgerollt und am Spieß gebraten wurde. Yum. Jetzt wird es normalerweise hergestellt, indem ein Schweinebauch um eine Schweinelende gewickelt und gebraten wird. Trotzdem lecker.

    Da die meisten von uns nicht die ganze Seite eines Schweins haben, geschweige denn einen Spieß, um es zu kochen, zeigen wir Ihnen, wie man ein leckeres und traditionelles kocht mit ...-Geschmack Porchetta, die sowohl saftiger als auch viel einfacher zuzubereiten ist als das Original. Es ist so lecker, dass es den Truthahn direkt von Ihrem Feiertagstisch haut.


    Authentisches Porchetta-Rezept – Italienischer Schweinebraten

    Porchetta wird aus dem ganzen Schwein hergestellt – entbeint, gefüllt und gerollt, und Ariccia ist das Dorf, das das Beste macht, das genug für eine große Party serviert. Wenn Sie schon einmal in Italien waren, haben Sie wahrscheinlich auch schon einen italienischen Streetfood-Markt besucht, dann haben Sie wahrscheinlich kleine Stände mit Porchetta und Porchetta Panini gesehen.

    Nonna macht eine kleine Version der Porchetta während der Thanksgiving-Feiertage, die in Italien „Festa del Ringraziamento“ heißt, genau wie in Amerika Thanksgiving bedeutet, aber die Tradition bezieht sich auf die Geschenke, die Mutter Erde uns schenkt.

    Dieses Jahr wollte ich zu Thanksgiving etwas anderes machen, also beschloss ich, einen Truthahn zu retten und dieses Rezept für Schweinefleischliebhaber zu machen. Der geheime und unverwechselbare Geschmack ist Fenchelpollen, das aus Italien importiert wird, gibt es in Gourmet-Lebensmittelgeschäften oder online, es ist zwar etwas teuer, aber es lohnt sich! Genau wie beim amerikanischen Thanksgiving wird es Reste geben und dieses Rezept ergibt ein köstliches Porchetta-Sandwich.


    Eataly-Klasse: Porchetta-Braten

    Porchetta-Sandwiches sind unglaublich! Stellen Sie sich eine magere Schweinelende vor, die in einen Schweinebauch (im Wesentlichen ungepökelter Speck) mit Kräutern und Gewürzen gewickelt und langsam geröstet wird, bis sie total saftig und knusprig ist! Stellen Sie sich dünne Scheiben Porchetta-Braten vor, die vor Fett und Saft tropfen, und mit jedem Stück knusprige Haut, hoch auf einem frisch gebackenen italienischen Vorbrötchen. Fügen Sie einen Schuss erdgrünes natives Olivenöl extra hinzu. Meine Freunde, ein gut gemachtes Porchetta-Sandwich ist ein italienisches Essenserlebnis, das jeder mindestens einmal probieren sollte. Ich glaube, der Schlüssel zum Essen von Porchetta ist, es auf Brot zu essen. Es braucht einen Weg, um all den erstaunlichen Saft und Geschmack aufzunehmen. Diese Methode einer in Schweinebauch gewickelten Schweinelende ist ein traditioneller Porchetta-Braten nach italienischer Art. Sie können auch eine Porchetta mit 100 % reinem Schweinebauch zubereiten. Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, wie.

    Das ist der fertige Porchetta-Braten. In der Mitte rosa, saftig und außen eine knusprige Speckschicht.

    Eines der besten Porchetta-Sandwiches, die ich (in den USA) hatte, war bei Eataly in Chicago. Sie servieren es nur donnerstags und sonntags. Als ich sah, dass mein Lieblingskoch Jeremy Williams einen Kurs geben wollte, wie sie ihre Porchetta Roasts herstellen, mussten wir einfach gehen. Chefkoch Williams hat uns beigebracht, wie man einen Porchetta-Braten salzt, würzt, rollt und facht. Die fertigen Rollbraten durften wir zum Kochen mit nach Hause nehmen.

    Chefkoch Jeremy Williams und Cara, Eataly Chicago, Porchetta Class

    Dieses Rezept verwendet einen 4-Pfund-Schweinelendenbraten ohne Knochen und einen 4-Pfund-Schweinebauch ohne Knochen, der wie ein Buch aufgeschnitten ist. Der Schweinelendenbraten wird über Nacht in einer einfachen Wasser-/Zucker-/Salzlösung eingelegt. Dies macht einen positiven Unterschied, um das Innere des Fleisches zu würzen. Die bei Eataly verwendete Gewürzmischung war eine Mischung aus Fenchelsamen, Koriandersamen, schwarzem Pfeffer und roten Pfefferflocken, die alle frisch zu einem feinen Pulver gemahlen wurden.

    Die Schweinelende wird in der Gewürzmischung gerollt und dann in den Schweinebauch gefüllt. Die Schweinebauchhaut liegt außen. Das Paket wird dann mit einer Metzgerschnur in einer Traversentechnik schön gebunden. Das Erlernen der Herstellung von Metzgerknoten ist einfach, sobald Sie das Konzept verstanden haben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das noch beherrsche.

    Braten Sie die Porchetta in einem 350-Grad-Ofen etwa 2 1/2 Stunden lang oder bis die Innentemperatur 140 Grad beträgt. Die Außenhaut wird knusprig und das meiste Fett des Schweinebauches ist im Braten und in der Pfanne geschmolzen.

    Abkühlen lassen und dann mit einem Sägemesser aufschneiden. Servieren Sie haufenweise Porchettascheiben mit knuspriger Haut auf einem italienischen Vorbrötchen. Mit Olivenöl beträufeln und eingraben!