Traditionelle Rezepte

Wie genau sollen Sie also einen Hühnerfuß essen?

Wie genau sollen Sie also einen Hühnerfuß essen?

Dieses Dim Sum-Grundnahrungsmittel ist nicht das eleganteste Fingerfood

iStockPhoto

Sie sind nicht gerade für schwache Nerven.

Nehmen wir also hypothetisch an, dass Sie sich eines Tages entscheiden, am alten chinesischen Brauch der Dim Sum teilzunehmen. Und siehe da, das platonische Ideal des kulinarischen Abenteuers rollt plötzlich vorbei: Hühnerfüße, die faszinierenderweise „Phönixkrallen“ genannt werden.

„Klar, warum nicht“, sagst du, während du auf sie zeigst. Wie genau wird das nochmal gemacht?


Es gibt ein paar Dinge, die man über Hühnerfüße wissen sollte. Erstens enthalten sie keine tatsächlichen Muskeln, die in der kulinarischen Welt als "Fleisch" bekannt sind. Zweitens sind sie im Grunde alle Haut und Sehnen. Sie sind sehr gallertartig, eine Textur, die in Asien beliebt ist, aber in Amerika nicht annähernd so verbreitet ist. Denken Sie also vor dem Eintauchen daran, dass dieses Gericht ein erworbener Geschmack sein kann.

Oder ein erworbenes Textur, sollten wir sagen. Denn der Geschmack ist im Grunde der von Hühnchen (offensichtlich), gemischt mit allem, womit sie gewürzt sind. Bevor sie serviert werden, werden Hühnerfüße normalerweise mit einer Kombination aus Sojasauce, Knoblauch, Chili, Essig, Zucker und / oder anderen asiatischen Gewürzen gekocht, was sie ziemlich lecker macht.

Wie kann man sie am besten essen? Nun, mach es einfach. Nähern Sie sich ihnen wie Hühnerflügel; Nagen Sie einfach weiter an ihnen, bis Sie bis auf die Knochen sind. Sie können sogar die Haut und das Aroma von den Zehen saugen, wenn Sie auf so etwas stehen.

Gottes Segen!


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, kenne ich ihn mein ganzes Leben lang und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der als Poke bekannte rohe Meeresfrüchtesalat ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche vielleicht sogar kitschig finden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die vielleicht nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der als Poke bekannte rohe Meeresfrüchtesalat ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit typischerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen.Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage von Poke spricht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned-Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden.Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt.Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


7 Dinge, die Sie über Poke wissen müssen

Der rohe Meeresfrüchtesalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon. Wir haben uns mit Noreetuh Küchenchef (und Hawaiianer) Chung Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Der rohe Thunfischsalat, bekannt als Poke, ist sicherlich keine neue Kreation, aber in letzter Zeit sehen wir überall Versionen davon und sogar in einen Burrito gefüllt. Eine unserer beliebtesten neuen Versionen steht auf der Speisekarte von Noreetuh, einem neuen hawaiianischen Restaurant in New York und East Village, das von den drei Per-Se-Alaunen Chung Chow, Jin Ahn und Gerald San Jose geführt wird. Wir haben uns mit Küchenchef (und Hawaiianer) Chow getroffen, um eine Einführung in alle Dinge zu erhalten.

Zunächst einmal, was ist Poke? Ist es ein Gericht mit einer klaren Herkunftsgeschichte?
Das Wort Poke bedeutet auf Hawaiianisch einfach 𠇌hunk”. Allerdings war Poke in der Vergangenheit normalerweise Fleisch oder Meeresfrüchte, die in kleine Stücke geschnitten und mariniert wurden. Wenn man sich heutzutage auf Poke bezieht, handelt es sich im Allgemeinen um Meeresfrüchte. Es ist unklar, was genau der Ursprung ist, obwohl viele zustimmen, dass Stücke von marinierten Meeresfrüchten seit langem von Einheimischen konsumiert werden, und wenn Sie jemanden aus Hawaii wie mich fragen, habe ich mein ganzes Leben lang gekannt und bin einfach gewachsen aufessen.

Wie man poke richtig ausspricht?
Poke wird ausgesprochen (poh-KAY) und reimt sich auf okay.

Gibt es einen allgemein anerkannten Stil oder gibt es regionale Unterschiede?
Im Allgemeinen bezieht sich Poke auf rohe Thunfischstücke, die in Würfel geschnitten, dann mit Sojasauce und Sesamöl mariniert und mit Zwiebeln gemischt werden, obwohl die Variationen weit über diese Verallgemeinerung hinausgehen. Poke muss nicht unbedingt Thunfisch oder gar Meeresfrüchte sein, noch muss er roh oder gewürfelt sein. Es kann gekocht oder roh, gewürfelt oder geschabt werden und muss nicht einmal Fisch oder Meeresfrüchte sein. Gewürfelte Avocado wird manchmal verwendet. Wenn Sie in Hawaii in einem lokalen Lebensmittelgeschäft einkaufen, ist Poke ein Grundnahrungsmittel, und es gibt unzählige Sorten, darunter Poke aus Oktopus, Poke, der mit einer cremigen Mayonnaise überzogen ist, und Poke, die mit Kimchi oder Wasabi garniert ist, resultierend aus den starken japanischen Einflüssen und koreanische Küche.

Können Sie mir etwas über die Philosophie hinter Noreetuh erzählen und wie Poke dazu passt?
Die Speisekarte von Noreetuh zelebriert das breite Spektrum der hawaiianischen Küche — vom Spiel mit dem traditionellen Musubi mit Corned Beef-Zunge anstelle von Spam bis zum Bigeye-Thunfisch-Poke, der dem treu bleibt, was Sie auf Hawaii sehen würden. Neben einigen der bekannteren Elemente, die manche sogar als kitschig empfinden, möchten mein Team und ich auch die Elemente der hawaiianischen Küche erkunden, die möglicherweise nicht so offensichtlich sind, wie die starken Einflüsse von Japanisch, Koreanisch, Philippinisch und sogar Portugiesisch Küche auf dem hawaiianischen Tisch.

Wie machst du deinen Poke?
Der im Noreetuh servierte Poke beginnt mit Würfeln von rohem Großaugenthunfisch in Sushi-Qualität. Es ist garniert mit roten Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, verschiedenen Arten von Algen für die Textur und gerösteten Macadamianüssen für den Knusper. Die vorherrschenden Aromen im Dressing sind Sojasauce und Sesamöl, aber wir fügen auch Tobanjan hinzu, ein scharfes japanisches Gewürz aus Chili und Saubohnen. Scheiben von in Soja eingelegten Jalapeño-Paprikaschoten sorgen für einen herzhaften Kick.

Poke scheint einen Moment zu haben. Warum achten die Leute jetzt mehr darauf?
Als Hawaiianer ist es sehr aufregend zu sehen, wie Gerichte aus meiner Kindheit auf dem Land und insbesondere in New York City, wo ich lebe, immer beliebter werden. Der amerikanische Gaumen für die asiatische Küche ist in den letzten Jahrzehnten dramatisch gewachsen – zuerst Chinesisch und Japanisch, jetzt Thai, Koreanisch und Philippinisch. Es ist nur natürlich, dass die hawaiianische Küche, die von vielen der oben genannten Kulturen direkt beeinflusst wird, langsam an Popularität gewinnt. Nicht nur die Küche gewinnt an Popularität, auch die Idee von Hawaii als kulinarisches Reiseziel hat sich in den Stammbaum der Köche von Restaurants wie MW Restaurant (Michelle und Wade Ueoka) und Vintage Cave (ehemals Chris Kajioka von Per Se und Aziza und aktuell Jonathan Mizukami von The French Laundry), was ebenfalls hilft.

Haben Sie Tipps, wie Sie zu Hause einen hochwertigen Poke herstellen können?
Für einen traditionellen Ahi Poke mit Großaugenthun oder Gelbflossenthun ist der wichtigste Faktor die Verwendung von sehr frischem Fisch in Sushi- oder Sashimi-Qualität. Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Fischhändler speziell nach Thunfisch in Sushi-Qualität, wenn Sie vorhaben, Poke aus rohem Fisch zuzubereiten. Darüber hinaus entsprechen die Gewürze und andere Elemente, die Geschmack und Textur verleihen, wirklich Ihren persönlichen Vorlieben. Ich genieße es, eine klassische Sojasauce und Sesamöl zu würzen und den Poke mit knackigen Algen und Macadamianüssen zu würzen.


Schau das Video: Der Bauernhof-Check. Reportage für Kinder. Checker Can (Januar 2022).