Traditionelle Rezepte

Cronut-ähnliche Linien bei Black Seed Bagels im New Yorker NoLita

Cronut-ähnliche Linien bei Black Seed Bagels im New Yorker NoLita

"Du verfügen über mich zu verarschen“, rief ein großer blonder Geschäftstyp Anfang 30 und Khakis der ähnlich frisierten Frau zu, deren Hand er hielt. "Dafür habe ich keine Zeit."

Sie kamen an der Schlange von 40 deutlich geduldigeren Leuten vorbei, die draußen in der Elizabeth Street standen Schwarzkümmel-Bagel, New Yorks neueste One-Menü-Item-Wunder.

„Worauf wartest du noch?“, fragte ein stylisch unrasierter Typ, der sein Fahrrad zum Stehen brachte, um es herauszufinden. "Bagels? Sind sie so gut?“

„Ziemlich gut“, antwortete ein Ladenmädchen, das herausgekommen war, um vor der 45-minütigen Wartezeit zu warnen. "Sie werden auf Bestellung gefertigt und von Hand gerollt."

„Ich glaube, ich glaube dir, wenn du dort arbeitest“, sagte er und ritt davon.

Linien sind in der Stadt natürlich nichts Neues. Taxischlangen, Kaffeewagen – warten, bis Sie an der Reihe sind, oder einen Weg finden, es nicht zu tun, sind die gottgegebenen Rechte der New Yorker. Aber die Linien für handwerkliches Essen haben sich in den letzten 10 Jahren oder so wirklich entwickelt. Die Grimaldis Pizzalinie, die Di Fara Linie, die Shake Shack Line-Phänomen sind diese Vorfahren den Schlangen in Restaurants und Geschäften gewichen, die von einteiligen Menüoptionen dominiert werden. Fleischklößchen (Der Fleischbällchenladen), Ramen (Ippudo), Cupcake (Magnolie), supped-up Softeis (Großes schwules Eis) und Biskuitlinien (obwohl die letzte abgeklungen zu sein scheint), haben alle ausgedient. Jetzt? Handwerkliche Bagels. "Was auch immer Sie sagen wollen, die allgemeine Qualität der Bagels in der Stadt hat abgenommen. Es hat sogar zum Mainstreaming des Bagel-Toastens beigetragen, einer unangemessenen Praxis, wenn sie auf ein Qualitätsprodukt angewendet wird."

Die Bagel-Handwerkskunst hat in den letzten Jahren einen Hit erlitten. Riesige teigige Steine, die von Straßenkarren verkauft werden, die weichen und zähen Abscheulichkeiten, die in Dunkin’ Donuts verkauft werden, und die generisch aussehenden, traurigen Affären bei Starbucks sind zu den am häufigsten gesehenen Repräsentationen New Yorks geworden. Führen Sie dies darauf zurück, dass es sich um ein aussterbendes Handwerk handelt, um Bagel Bellwethers wie H&H schließen, sich ändernde Bevölkerungszahlen und Demografie, was auch immer Sie sagen wollen, der Grund ist die allgemeine Qualität der Bagels in der Stadt hat abgefallen. Es hat sogar zum Mainstreaming des Bagel-Toastens beigetragen, einer unangemessenen Praxis, wenn sie auf ein Qualitätsprodukt angewendet wird. Was einst überflüssig war, wurde als akzeptable Praxis anerkannt, weil es einfach nicht so viele gute Versionen gibt, die nicht angeröstet werden müssen. Es ist eine traurige Tatsache, dass frühere Die Restaurantkritikerin der New York Times, Mimi Sheraton, beklagte vor einigen Jahren:

"Ich erinnere mich gut an sie [Bagels]. Sagen wir, ungefähr dreieinhalb Zoll im Durchmesser mit einem guten breiten Mittelloch, einer knusprigen, glänzenden, goldenen Kruste und einem zähen, dichten, grauen Inneren, das sich zu Stein verwandelt, wenn es nicht innerhalb von drei Stunden gegessen wird." (Ein paar Worte zum Loch: Es ist zunächst wichtig, weil es in der Mitte für eine knusprige Kruste sorgt und weil der Frischkäse und der Räucherlachs, wenn er richtig auf diese leere Fläche gelegt wird, einen köstlichen Bissen ergeben, der vom Brot nicht beeinträchtigt wird .) So etwas wird es nicht noch einmal geben, angesichts des Fachkräftemangels und des modernen Geschmacks für Weichheit und ewige Haltbarkeit sowie der Notwendigkeit einer gigantischen Größe, um einen Einzelhandelspreis zu rechtfertigen, der die hohen Arbeitskosten abdeckt."

Natürlich gibt es auch heute noch angepriesene Bagelrys in New York City. Unter den Besten, Orte wie Ess-A-Bagel an der 1st Avenue in Manhattan, Bagel-Oase in Queens, und Bagelloch in Park Slope führen die Tradition der Qualität fort, aber selbst dort, und an angesehenen Orten wie Murray's, wird anerkannt, dass Zugeständnisse an den sich ändernden Verbrauchergeschmack gemacht werden mussten und dass diese Bagels keine genauen Darstellungen der Bagels von Sheraton sind verfehlt.

Bagels ähnelten nicht dicken, gerunzelten Momofuku-Pfirsichbabys, deren Ganzes nicht durchschaut werden konnte. Ihre Vorläufer waren dünnere, kleinere Geschäfte, die für Leute gewachsen waren, die sie in Sandwiches verwandeln wollten.

„Vor Jahren – ich bin jetzt Mitte 40 – hatten Bagels ungefähr die Größe eines Hockeypucks“, sagte Adam Pomerantz von Murray’s and Leo’s. merken, wie Bagels gewachsen sind. „Jetzt sind sie ungefähr doppelt so groß. Das hat seinen Grund. Die meisten Bagelläden verkaufen inzwischen auch Sandwiches, und wenn man Truthahn oder Roastbeef auf einem Bagel in der Größe eines Hockeypucks servieren würde, wäre der Kunde nicht so groß glücklich. Der Bagel hat sich im Laufe der Jahre zu etwas entwickelt, das eher als Sandwich geeignet wäre."

Black Seed Bagels erinnert an diese ältere, bessere Zeit. Im holzgetäfelten Laden gibt es auf der rechten Seite einige Tische, an denen die Leute nach der Bestellung voller Vorfreude auf ihre Bagels warten. Über dem Tresen steht ein alter, gesprenkelter Spiegel, und links nimmt ein großer, geselliger Herr in Weiß mit Hut von Montreal Expos Bestellungen auf. Hinter ihm geht das Handrollen, Kochen und Backen weiter. Ein großer weißgekachelter Ofen im Hintergrund sieht aus wie der, den Sie sehen werden Frank Pepes Pizzeria in New Haven. Und an der Kasse rechts befindet sich das Gütesiegel und die Authentizität, die jeder Handwerksbetrieb anscheinend mehr als eine A-Bewertung des Gesundheitsamtes der Stadt haben muss, ein Schild, das darauf hinweist, dass Stumptown-Kaffee verkauft wird.

Es dauerte ungefähr 45 Minuten, bis ein Online-Platz draußen den Laden tatsächlich betrat, und weitere 20 Minuten, um Bagels nach der Bestellung zu bekommen hausgemachten Frischkäse und einen Mann zu belauschen, der versucht, mehr als die sechs Bagels zu bestellen, "weil seine schwangere Frau draußen ist" (sie war es wirklich). Es war sogar genug Zeit für einen alten Freund, um vorbeizuschauen, nachdem er deinen Tweet gesehen hatte über das Warten in der Schlange, um "nachzuholen" und zu sehen, ob Sie vielleicht einen bestellt haben, den sie "schmecken" können. Es ist auch genug Zeit, um zu bedenken, dass die Situation alles ein bisschen kostbar ist, aber es ist auch wirklich ziemlich cool, dass einige talentierte Leute sich genug darum kümmern, einem der Grundnahrungsmittel der Stadt mehr Liebe zu schenken, die es sicherlich verdient.

Schwarzkümmel-Bagel sind mindestens ein Drittel kleiner als ein typischer New Yorker Bagel und haben Löcher, durch die Sie mindestens drei Finger stecken können. Aber sie sind keine reine Neuinterpretation des klassischen New Yorker Bagels. Sie sind die Idee von Noah Bermoff von Mile End Deli, das in Brooklyn von der Kritik gefeiert wurde, bevor es nach Manhattan expandierte, und Miteigentümer Matt Kliegman von The Smile, und ihre Bagels sind als Montreal-New York-Hybriden beschrieben.


Anmerkungen

* - jeder irische Midrange-Whiskey reicht aus - Bushmills, Jameson, Tullamore Dew - kaufen Sie also keinen High-End-Whiskey. Die Nuancen des High-End-Whiskys, für die Sie mehr bezahlen, verlieren Sie in der Irish Cream-Mischung.
** - Schlagsahne mit 35% eignet sich am besten für eine dicke, glatte irische Sahne. Auf der niedrigsten Stufe sollten Sie nicht unter 18 % schwanken, sonst verlieren Sie die Cremigkeit des Getränks.
*** - ein Espresso-Shot ist 1 TL. Instant-Espresso in 2 EL. von heißem Wasser.

Sie können die Mischung aus Schokoladen-, Espresso- und Vanilletönen in der glatten, gesüßten Basismischung aus Whisky, Sahne und Kondensmilch schmecken. Es ist so ein großartiges Getränk für kühlere Winterabende, und ich garantiere, dass die Leute Sie nach dem Rezept fragen werden. Ich kann nicht genug Gutes über dieses Rezept sagen, und ich kann zugeben, dass ich bereits vier volle 750-ml-Flaschen für die nächsten Wochen der Urlaubsfreude gemacht habe.

Nochmals vielen Dank, Paul, für das Rezept, und auf eine kleine Weihnachtsstimmung für alle!

Bis zum nächsten Mal bleiben die Stöcke auf dem Eis!


Schau das Video: We Found The Best Bagel In New York City Quest For The Best (Dezember 2021).