Traditionelle Rezepte

Rezept für Schokoladentorte

Rezept für Schokoladentorte

Zutaten

Für die Kruste:

  • 1¼ Tassen Allzweckmehl
  • 1 Unze ungesüßtes Kakaopulver, vorzugsweise in den Niederlanden verarbeitet
  • ½ Esslöffel Vanille-Extrakt
  • ½ Tasse Puderzucker
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¾ Tasse kalte ungesalzene Butter, in kleine Stücke geschnitten
  • 3 Eigelb

Für die Schokoladencreme:

  • ½ Liter Sahne
  • ½ Liter Milch
  • ¾ Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 9 Eigelb
  • 1 Tasse halbsüße Schokolade

Für die Ganache:

  • 1 Tasse Milch
  • 4 Esslöffel Sahne
  • ½ Tasse Puderzucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Pfund bittersüße Schokolade, grob gehackt

Richtungen

Für die Kruste:

In einer Küchenmaschine mit Metallmesser Mehl, Kakao, Vanillepaste, Zucker und Salz hinzufügen. Zum Mischen pulsieren. Butter dazugeben und 8-10 mal pulsieren, bis die Butterstücke etwa erbsengroß sind.

Fügen Sie bei laufender Maschine das Eigelb der 3 Eier hinzu und verarbeiten Sie es in kurzen Stößen, bis es nur noch krümelig ist – überarbeiten Sie es nicht!

Sammeln Sie den Teig zusammen und formen Sie ihn zu einem groben Quadrat. Tupfe es nach unten, um es leicht zu komprimieren, und wickle es in Plastik ein. Kühlen, bis sie fest sind, mindestens 30 Minuten. Der Teig kann 3 Tage im Kühlschrank bleiben oder luftdicht verpackt und einen Monat eingefroren werden.

Tauen Sie den noch eingewickelten Teig über Nacht im Kühlschrank auf, bevor Sie ihn ausrollen. Wenn Sie zum Backen bereit sind, heizen Sie den Ofen auf 325 Grad vor. Rollen Sie den Teig auf ¼-Zoll-Dicke aus und legen Sie ihn in eine leicht besprühte 10-Zoll-Tortenform und backen Sie ihn 15 Minuten lang, bis die Ränder leicht golden sind. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Schokoladencreme:

Backofen auf 325 Grad vorheizen.

Sahne, Milch, Zucker und Vanille in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Rühren Sie, um den Zucker aufzulösen, und erhitzen Sie ihn, bis er zu köcheln beginnt, und nehmen Sie ihn dann vom Herd.

Eigelb in eine große Schüssel geben und die heiße Sahnemischung langsam einrühren, etwa 2 Esslöffel auf einmal, bis Sie etwa eine Tasse Sahne zum Eigelb gegeben haben. An diesem Punkt die restliche Sahne einfüllen und glatt rühren.

Schokoladenstückchen einrühren und 5 Minuten ruhen lassen. Rühren Sie dann die Mischung, bis die Schokolade glatt und gleichmäßig verteilt ist.

In die vorgebackene Tortenschale gießen und im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten backen, bis die Mitte gerade fest ist. Aus dem Ofen nehmen und 45 Minuten abkühlen lassen, dann in den Gefrierschrank stellen und etwa 6 Stunden kalt stellen.

Für die Ganache:

In einem Topf bei mittlerer Hitze Sahne, Milch und Puderzucker mischen und in Eigelb temperieren, bis die Mischung dick genug ist, um den Rücken eines Löffels zu bedecken.

Vom Herd nehmen und abseihen. Bitterschokolade, grob gehackt, zugeben und 1 Minute ohne Rühren stehen lassen, damit die Schokolade schmelzen kann. Schneebesen, bis gerade kombiniert.

Sobald die Tarte gefroren ist, nehmen Sie die Tarte aus dem Gefrierschrank und gießen Sie die Schokoladenganache in einer gleichmäßigen Schicht darüber. Kühlen, bis die Schokolade fest ist.

Die Tarte kann gut verpackt eingefroren werden. Stücke können mit einem heißen Messer geschnitten werden, dann sollte die Tarte vor dem Essen auf Raumtemperatur gebracht werden (es dauert etwa 20 Minuten).


Schokoladen-Ganache-Tarte

Diese täuschend einfache Schokoladentorte verfügt über eine eingepresste Nusskruste, die keine Teigherstellungsfähigkeiten erfordert und außerdem glutenfrei ist. (Sie können auch jede beliebige Nuss eintauschen, sie ist vielseitig.) Dieses Rezept stammt aus Montreals gemütlich-coolem Kaffee-Pizza-Wein-Restaurant Elena.


  • 1 ⅓ Tassen Allzweckmehl
  • ¼ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ½ Tasse ungesalzene Butter
  • 1 großes Eigelb
  • 2 Esslöffel Eiswasser
  • ½ Tasse weiße Schokolade
  • 1 Tasse Mascarpone-Käse
  • 1 Tasse Frischkäse, weich
  • ½ Orange, abgerieben und entsaftet
  • ⅓ Tasse schwere Schlagsahne oder mehr nach Bedarf
  • 3 Tassen gehackte Erdbeeren

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Eine Kuchenform mit Butter einfetten.

Mehl, Kakaopulver, Zucker und Salz in einer Küchenmaschine verquirlen. Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Mehlmischung in die Küchenmaschine geben. Pulsieren, bis der Teig krümelig wird. Eigelb und 1 EL Eiswasser dazugeben und verrühren, bis der Teig klumpt. Restlichen 1 EL Wasser hinzufügen, wenn der Teig zu trocken ist.

Teig auf eine Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel zusammendrücken. Den Teig in den Boden und die Seiten der vorbereiteten Tarteform einklopfen, um eine ebene Oberfläche zu schaffen. Kruste für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

In der Zwischenzeit weiße Schokolade in eine große mikrowellengeeignete Schüssel geben und in einer Mikrowelle etwa 2 Minuten erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Glatt rühren und auf Raumtemperatur abkühlen lassen, ca. 15 Minuten.

Mascarpone-Käse, Frischkäse, Orangenschale und Orangensaft in die Schüssel mit der geschmolzenen und abgekühlten weißen Schokolade geben. Mischen, bis es glatt ist. Nach und nach Sahne in die Mischung träufeln, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Die Mischung sollte nicht zu flüssig sein. Füllung kühl stellen, bis sie gebraucht wird.

Die Kruste aus dem Gefrierschrank nehmen und im vorgeheizten Ofen backen, bis Sie den leckeren Schokoladenduft riechen können, 25 bis 30 Minuten. Die Schale vor dem Befüllen vollständig abkühlen, etwa 30 Minuten.

Die Füllung in die abgekühlte Tortenform gießen, glatt streichen und mit gehackten Erdbeeren belegen. Die Tarte vor dem Servieren 1 bis 2 Stunden kalt stellen.


Die besten Schokoladentörtchen-Rezepte

Schokolade und Gebäck ergeben eine wirklich köstliche Kombination, da das sanfte Knirschen des Gebäcks die reichhaltige, seidene Schokoladenfüllung durchschneidet. Probieren Sie es in unseren Ideen aus, von Schokoladen-Brownie-Torte über Chili bis hin zu Schokolade mit Erdnusskrokant

Veröffentlicht: 24. April 2019 um 17:11 Uhr

Auf der Suche nach einem Rezept für Schokoladentörtchen? Probieren Sie unsere besten Schokoladentörtchen-Ideen mit perfektem Gebäck und Schokoladenfüllung, einschließlich Schokoladen- und Karamellkuchenrezepten.

Zutaten

No-Bake-Schokolade und PX-Sherry-Tarte

Christmas Puds brauchen viel Schokolade, eine gesunde Menge Alkohol und viel Sahne. Raisiny Pedro Ximénez Sherry verleiht dieser köstlichen Schokoladentorte einen klassischen festlichen Geschmack. Es ist auch ein No-Bake-Rezept und kann mit wenig Aufwand zubereitet werden.

Schokoladen-Erdnuss-Karamell-Tarte

Dies ist ein Traum für Schokoladenliebhaber, besonders wenn Sie auch einen klassischen Snickers-Schokoladenriegel lieben. Über unsere epische Schokoladentorte mit krümeligem Erdnussgebäck werden Sie verrückt. Viele weitere Schokoladenrezepte gibt es hier.

Schokoladentorte mit salzigen karamellisierten Walnüssen

Diese reichhaltige, dichte Schokoladentorte wird mit süßen und salzigen Walnüssen auf eine andere Ebene gehoben, die Knusprigkeit sowie eine Komplexität des Geschmacks verleihen, perfekt für ein Dessert auf einer Dinnerparty. Sie benötigen eine geriffelte Tarteform mit lockerem Boden von etwa 25 cm Durchmesser und 3 cm Tiefe.

Schokoladentorte mit Chili und Erdnuss-Chipotle-Krokant

Suchen Sie nach einem beeindruckenden Schokoladentörtchen-Rezept für Ihre nächste Dinnerparty? Probieren Sie dieses atemberaubende Dessert. Zum Chili passt eine reichhaltige, fruchtige Zartbitterschokolade wie aus Papua-Neuguinea. Der Chili-Geschmack in diesem sollte eher ein unterschwelliges Rauschen als ein echter Schärfekick sein, also sei nicht versucht, zu viel hinzuzufügen.

Schokoladen-Brownie-Pekannuss-Torte

Was ist besser als ein Brownie? Eine mit Schokoladen-Brownie gefüllte Torte mit einem knusprigen Pekannuss-Topping. Dieses reichhaltige Dessert ist leicht zuzubereiten, wenn Sie unterhaltsam sind. Mit Creme Fraiche oder Eis servieren. Probieren Sie hier unsere klassischen Brownies.

Warme Schokoladen-Orangen-Tarte

Unser einfaches Schokoladentörtchen-Rezept ist sehr schlau. Pimpen Sie fertiges Gebäck mit Puderzucker und Orangenschale, ein einfacher Schritt, wenn Sie Zeit haben, backen Sie es und füllen Sie es mit einer Schicht Orangenmarmelade, bevor Sie es mit Schokolade überziehen. Nach dem Backen ist dies ein ganz besonderer Dinner-Party-Pudding für Familie und Freunde.

Espresso- und Schokoladentorte mit Haselnussgebäck und Kahlúa-Creme

Dies ist eine beeindruckende Torte, die sogar als Alternative zum Kaffee bei einem besonderen Abendessen serviert werden könnte. Das Haselnussgebäck passt wunderbar zur reichhaltigen Kaffee- und Zartbitterschokoladenfüllung und kann im Voraus zubereitet werden. Beenden Sie mit einer schönen feuchten Kahlúa-Creme.

Schokoladentorte mit Baileys-Eis

Unsere klassische, reichhaltige Schokoladentorte mit hausgemachtem, feuchtem Baileys-Eis ist ein köstlicher Pudding für ein Familientreffen.

Rezept für nussige Schokoladen-Karamell-Torte mit Kaffee-Ganache

Schauen Sie sich diese beeindruckende Karamell-Schokoladen-Torte vom Original-GBBO-Gewinner Edd Kimber an. Dieses dekadente Dessertrezept mit Nüssen, Schokoladenganache und Kaffee ist der perfekte Abschluss einer raffinierten Dinnerparty.

Salzkaramell und Schokoladentorte

Dies ist eine reichhaltige, salzige Karamelltarte mit Schokoladenüberzug. Vielleicht möchten Sie es mit griechischem Joghurt servieren, um die Süße auszugleichen. Diese Schokoladentorte hält sich im Kühlschrank 4-5 Tage.

Erdnussbutter, Schokolade und Brezel-Tarte

Wir lieben die Kombination aus Salzbrezeln und Schokolade. Dieses Rezept mit einem leicht zerdrückten Brezelboden, Schokoladenfüllung und Erdnussbutter-Topping stammt von Manuka Kitchen in Fulham, London.

Schokoladentörtchen

Ein dekadentes Schokoladentörtchen-Rezept. Probieren Sie Buttergebäck mit einer Schicht Aprikosenmarmelade und einer reichhaltigen Füllung aus dunkler Schokolade für ein stilvolles Dessert.

Kirschblondkuchen

Ein leckeres Rezept für eine Schokoladentorte. Fertiges Gebäck macht dies einfach, aber es ist immer noch besonders genug, um Freunde und Familie zu servieren. Kirschen und weiße Schokolade sind eine überraschend gute Kombination.

Schokoladen-Karamell-Törtchen

Diese individuellen Schokoladen-Karamell-Törtchen werden aus Schokoladengebäck hergestellt. Sie sehen umwerfend aus und können im Voraus zubereitet werden, perfekt für ein Dessert auf einer Dinnerparty.


Vegane Schokoladentorte

Für den Teig Mehl, Kakao und Puderzucker in einer Küchenmaschine mit einer Prise Salz zu einer einheitlichen Farbe verquirlen. Gießen Sie das geschmolzene Kokosöl hinzu und pulsieren Sie, bis die Mischung wie Schutt aussieht. 2-3 EL eiskaltes Wasser hinzufügen und erneut pulsieren, bis der Teig gerade zusammenkommt. Auf einer Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann einwickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier ausrollen und eine 18-20 cm große Tarteform damit auslegen. 10 Minuten in der Form kühl stellen, während Sie den Backofen auf 200 °C/180 °C Umluft/Gas 6 vorheizen.

Ein zusammengeknülltes Pergamentblatt über den Teig legen und mit Backbohnen füllen. 15 Minuten backen, Pergament und Bohnen entfernen und weitere 10 Minuten backen, bis sie knusprig und durchgegart sind. In der Form auskühlen lassen, dann die Ränder mit einem Wellenmesser abschneiden.

100 ml Elmlea Double Plant Cream Alternative abmessen und für später kaltstellen. Den Rest in einem Topf bei schwacher Hitze erhitzen, bis er nur noch dampft. Die fein gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und mit der heißen Flüssigkeit übergießen. 2 Minuten ruhen lassen, dann gut umrühren, um die gesamte Schokolade zu schmelzen und eine glatte, glänzende Ganache zu erhalten. Fügen Sie eine Prise Salz hinzu.

Die Ganache gleichmäßig in die Tarteform gießen und 2 Stunden kalt stellen, bis sie fest ist. Die reservierte Pflanzencreme verquirlen, bis sie eingedickt und weich geschlagen ist. Servieren Sie die Tarte in Scheiben mit den Himbeeren, etwas Puderzucker und einem Klecks geschlagener Pflanzensahne zum Servieren.


  • Gebäck:
  • 1 1/4 Tassen Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 7 Esslöffel kalte Butter
  • 3 Esslöffel kaltes Wasser
  • Schokoladenfüllung:
  • 1 1/4 Tassen Sahne
  • 8 Unzen halbsüße Schokolade, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Eier (geschlagen)

In einer kleinen Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermischen.

Schneiden Sie die gekühlte Butter mit einem Teigschneider, einer großen Gabel oder einer Küchenmaschine auf Pulsstufe in das Mehl, bis sie grobem Sand ähnelt und einige erbsengroße Butterstücke noch sichtbar sind.

Streuen Sie das kalte Wasser auf die Mischung und werfen Sie sie ein paar Mal vorsichtig, bis sich eine Kugel bildet, die zusammenhält.

Teilen Sie den Teig in zwei Kugeln, drücken Sie ihn leicht in dicke Scheibenformen, wickeln Sie ihn in Plastikfolie ein und kühlen Sie ihn mehrere Stunden, bevor Sie damit arbeiten.

Heizen Sie einen Ofen auf 375 F vor. Rollen und schneiden Sie den Teig zu einem Kreis, der groß genug ist, um in eine 10-Zoll-geriffelte Tortenform zu passen. Passen Sie den Kreis in den Boden und an den Seiten der Pfanne an.

Den Teig mit Tortengewichten oder getrockneten Bohnen auslegen und 15 Minuten backen. Die Tortengewichte entfernen und die Schale weitere 5 Minuten backen. Den noch in der Tarteform befindlichen Teigmantel zum Abkühlen beiseite stellen.

In einem kleinen Topf bei niedriger bis mittlerer Hitze die Sahne zum Köcheln bringen.

Vom Herd nehmen und Schokolade und Vanille einrühren, bis die Mischung glatt und die Schokolade vollständig eingearbeitet ist.

Eine kleine Menge der heißen Schokoladencreme unter die Eier schlagen. Die temperierte Eimasse wieder in die heiße Schokolade geben und die Masse glatt rühren.

Gießen Sie die Schokoladenfüllung in den vorbereiteten Teig und backen Sie ihn für 18 bis 25 Minuten, bis der Großteil der Füllung fest ist und nur die Mitte leicht wackelt, wenn die Tarte bewegt wird.

Die Tarte in der Pfanne auf einem Kuchengitter 15 Minuten abkühlen lassen. Den Tortenring entfernen und vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen.


Wie macht man eine cremige, reichhaltige Schokoladentorte ohne Milchprodukte oder Eier? Mit nur zwei Zutaten geht das! Wir machen diese Ganache-Füllung aus einer Dose vollfetter Kokosmilch (es muss vollfett sein, das leichte Zeug funktioniert nicht!) und dunklen Schokoladenstückchen. Es ist ein einfacher Vorgang, die Kokosmilch zu verbrühen, über die Schokoladenstückchen zu gießen und alles zu rühren, bis es schön glatt ist. In den Kühlschrank stellen, bis es hart wird!

Vegane Zartbitterschokolade findet man heutzutage in jedem Lebensmittelgeschäft, wir lieben es, Schokolade mit mindestens 70 % Kakao zu verwenden. Dieses Rezept erfordert anderthalb Tassen dunkle Schokoladenstückchen, aber Sie können sich auch für einen hochwertigen Backschokoladenriegel entscheiden. Überprüfen Sie unbedingt Ihre Zutatenliste, wenn Sie strikt milchfrei sind!


Zutaten

    Zutaten für die Tortenkruste
  • 2 Tassen Allzweckmehl (Maida), plus mehr zum Bestäuben
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 3/4 Tasse Butter (ungesalzen), kalt und in erbsengroße Stücke geschnitten
  • 2 Esslöffel Wasser, Temperatur eiskalt und bei Bedarf mehr Zutaten für die Füllung
  • 1 Tasse schwere Schlagsahne (ich habe in Indien Amul-Creme verwendet)
  • 1/2 Tasse Milch
  • 300 Gramm Zartbitterschokolade, gehackt (ich habe Bournville verwendet)
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 2 ganze Eier, bei Zimmertemperatur

Verrückt nach Schokolade: 15 köstliche Kuchen und Torten

Eine knusprige Kruste aus Eistüten ist die perfekte Ergänzung zu samtiger Schokoladenmousse.

Diese beliebte Torte wird sicher jedem Naschkatzen gefallen und ist sehr einfach zuzubereiten.

Pistazien finden Sie überall in diesem Dessert &mdash eingebettet in die Kruste, in einer Paste, die unter der Milch-Schokolade-Füllung geschichtet ist, und in einer bestäubten Beschichtung darüber.

Diese elegante Version eines einfachen Eiskastenkuchens kombiniert eine Kekskruste mit einer mit Kumquat und Schokolade übersäten Füllung.

Karamell mit Schokoladenüberzug inspirierte diesen reichhaltigen, seidigen Pudding und seinen mit Karamell durchtränkten Schlagsahne-Topping.

Der steinige Weg zum Himmel ist gepflastert mit Marshmallows, Mandeln, Schokolade und Graham Crackern.

Dieses säuerliche Rezept wird Sie mit seiner gelungenen Kombination aus köstlicher Schokoladen-Ganache und zarter Erdnussbutter begeistern. Beeindrucken Sie sowohl geschmacklich als auch optisch: Das einfache Marmormuster wird mit einem einfachen Holzspieß hergestellt.

Diese einfache, dekadente Torte hält sich über Nacht im Kühlschrank (kurz vor dem Servieren mit Himbeeren belegen). Probieren Sie es mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Da die Kekse leichter zu mahlen sind, wenn sie spröde sind, verlangt dieses Rezept nach knusprigen.

In diese Schokoladentorte gebackene Bartlett-Birnenscheiben sorgen für eine schöne Präsentation und eine köstliche Geschmackskombination.

Schokolade kommt in diesem Kuchen mit schwarzem Boden dreimal vor: Die Kruste besteht aus Schokoladenwaffeln, die Füllung besteht aus Ganache mit Rumgeschmack, die mit Macadamianüssen belegt ist, und der Schlagsahne-Topping ist mit mehr Schokolade verwirbelt.

Eine verdeckte Schicht Bitterschokolade umhüllt die Krumenkruste, Halbsüß verleiht dem üblichen Vanillepudding eine seidige Geschmeidigkeit und ein Hauch Milchschokolade darüber reizt das Auge und den Appetit.

Sie werden einem Stück dieses klebrigen und doch knusprigen Desserts nicht widerstehen können.

Ganache ist eine luxuriöse Füllung aus Sahne und dunkler Schokolade.

Für einen todsicheren Gewinner zu dieser Jahreszeit gibt es nichts Besseres als Pekannusskuchen. Es ist ein beliebtes Down-South-Dessert, das bei Versammlungen bei mir zu Hause immer auf der Speisekarte steht. Lassen Sie Ihre kleinen Helfer die Pekannüsse und Schokoladenstückchen hinzufügen, messen und mischen Sie dann die einfachen Füllzutaten. Das Aroma dieses Kuchenbackens wird Ihre Kinder (und Gäste) zum Laufen bringen.


Rezeptzusammenfassung

  • 3 Esslöffel gehobelte blanchierte Mandeln
  • 6 Esslöffel Zucker
  • 1 1/4 Tassen (gelöffelt und nivelliert) ungebleichtes Allzweckmehl
  • 1/4 Teelöffel koscheres Salz
  • 6 EL kalte ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten
  • 12 Unzen bittersüße Schokolade, grob gehackt
  • 1 1/4 Tassen Sahne
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • Leicht gesüßte Schlagsahne zum Servieren (optional)

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Teig herstellen: Mandeln in einer Küchenmaschine fein mahlen. Fügen Sie Zucker, Mehl und Salz hinzu, bis sich alles verbunden hat. Fügen Sie Butter hinzu und pulsieren Sie, bis sich grobe Krümel ohne große Butterklumpen bilden (der Teig sollte zusammenklumpen, wenn er mit den Fingern zusammengedrückt wird).

Übertragen Sie den Teig sofort in eine 9-Zoll-Torte mit abnehmbarem Boden. Drücken Sie den Teig mit einem Messbecher gleichmäßig auf den Boden und die Seiten der Pfanne.

In der Mitte des Ofens etwa 20 Minuten backen, bis sie goldbraun und fest sind. Zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter geben, etwa 1 Stunde.

Ganache herstellen: Schokolade in eine große Rührschüssel geben. In einem kleinen Topf Sahne zum Kochen bringen. Die heiße Sahne durch ein Sieb über die Schokolade gießen. Rühren, bis die Textur glatt und cremig ist. Vanille untermischen.

Schokoladenmasse in die Mitte der abgekühlten Tortenschale gießen (falls Schokolade klumpig ist, durch ein Sieb passieren). Etwa 2 Stunden stehen lassen, bis es fest ist, oder 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach Belieben mit Schlagsahne servieren.