Traditionelle Rezepte

2013 in Lebensmittel

2013 in Lebensmittel

2013 war ein großes Jahr für Lebensmittel, werfen wir einen Blick auf einige der Highlights:

Die Menschen liebten Sriracha weiterhin, hassten Gluten und liebten es, aus Tassen zu essen.

Andere Food-Trends, die sich 2013 fortsetzten: Instagram-Feinschmecker, hipper Veganismus und Taco Bell, die ihr „Essen“ in noch seltsamere „Essen“ hüllen. Aber seien wir ehrlich: Nichts davon ist wirklich neu; Siracha hat seit ungefähr 30 Jahren Kultstatus und viele mondäne Restaurants servierten bereits 2012 Haute-vegane Küche. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Trends wie diese immer noch stark sind und wir wahrscheinlich erwarten können, dass Pinterest uns weiterhin zeigt wie wir unsere Mahlzeiten im neuen Jahr in Tassen stopfen.

Lebensmittelbezogene Artikel bestätigten, was wir bereits wussten.

McRib mit freundlicher Genehmigung von McDonalds.com

Es stellt sich heraus, dass das McRib eklig ist, verarbeitetes Fleisch nicht gut für Sie ist und Whole Foods teuer ist. Mir scheint, dass wir das vermutet haben, aber ich bin froh, dass diese Autoren hier sind, um es echt zu halten und zu verhindern, dass wir zu sehr in die Verleugnung geraten.

Frauen mussten um einen Platz in der Küche kämpfen…?
Bereits im Februar war Kristen Kish die zweite Frau in der Geschichte von Top Chef, die den Titel gewann, und besiegte die Finalistin (und Chefköchin!) Brooke Williamson im von Iron Chef inspirierten Staffelfinale. Geht, Mädels!

Vor kurzem veröffentlichte das Time Magazine „The Gods of Food“, eine Liste der 13 Köche, von denen angenommen wurde, dass sie „den größten Einfluss darauf haben, was wir essen und wie wir darüber denken“, und es fehlte eine einzige Köchin. Auf die Frage, warum der Artikel ein solches Wurstfest sei, sagte Time-Redakteur Howard Chua-Eoan, dass sie „einfach mit den grundlegenden Realitäten dessen, was vor sich ging und über wen gesprochen wurde“, nachgingen und dass „die Köchin relativ neu ist“. Phänomen." Nach meinem Verständnis tanzte Chua-Eoan dann auf Julia Childs Grab, während er eine Kopie von Mastering the Art of French Cooking zerriss, obwohl seine Vertreter dies noch bestätigen müssen.

Sowohl Paula Deen als auch der CEO von Barilla kamen heraus…

Mit freundlicher Genehmigung von Thrillist

…als ignorante Narren. Frau Deen geriet im Juni in alle möglichen Schwierigkeiten, als sie zugab, sowohl das N-Wort verwendet zu haben als auch eine „Hochzeit im südlichen Plantagenstil“ zu planen, wodurch ihr Imperium effektiv wie eine frittierte Krispy Crème zerbröckelte. Einige Monate später trat Pasta-Prinz Guido Barilla in das Rennen um den Bigott des Jahres der Lebensmittelindustrie ein, als er sagte, dass sein Unternehmen „niemals Werbung mit einer homosexuellen Familie machen würde“. Barillas Äußerungen führten zu weit verbreiteten Boykotten der Marke, was Guido dazu veranlasste, eine ziemlich halbherzige Entschuldigung mit einer gehäuften Seite des Sexismus der alten Schule herauszugeben und erklärte, dass ihr Unternehmen an „das Konzept der heiligen Familie … in der die Frau eine Rolle spielt“ glaube zentrale Rolle."

Cronuts, Ramen Burger und Satisfries, oh mein!

Mit freundlicher Genehmigung von Buzzfeed (danke … mmmmmm).

2013 war ein großes Jahr für Lebensmittelinnovationen. Chefkoch Dominique Ansel startete diese Welle im Mai, indem er den Cronut, das süße, flockige Liebeskind des Crossaint und des Donuts, in seiner New Yorker Bäckerei auf den Markt brachte, nur um von Keizo Shimamotos Ramen-Burger, einem Hamburger in einem Ramen, in Szene gesetzt zu werden Nudel-"Brötchen", nur ein paar Wochen später.

Im Oktober stellte Burger King dann seine neuen Satisfries vor: Pommes Frites im Crinkle-Schnitt, die weniger Fett und weniger Kalorien enthalten als normale Pommes. Das Coolste an diesen Babys: BK hat 10 Jahre damit verbracht, sie zu entwickeln.

Jon Stewart lieferte den epischsten Pizza-Rant aller Zeiten.

Gerade als ich dachte, ich könnte J-Stews nicht mehr lieben, lieferte er den weltgrößten Schimpf über Pizza im Chicago-Stil, in dem er Chicago Deep Dish mit einem "oberirdischen Pool von Marinara-Sauce" verglich. Wenn Sie also das Studium aufschieben möchten, schlage ich vor, dass Sie es sich ansehen.

Spoon University hat ihr U of M-Kapitel gestartet!
Okay, vielleicht nicht die folgenschwerste Nachricht aller Zeiten, aber auf jeden Fall ziemlich cool. Noch cooler: Wir sind auch 2014 für Sie da, um Sie gut zu füttern und zu unterhalten.

Der Post 2013 in Food erschien zuerst an der Spoon University.


Schau das Video: Edika wir lieben Lebensmittel (Januar 2022).